Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Sportabzeichen 2023 / ERS landesweit erfolgreich bei Schulen / TSV Egestorf regionsweit bei Vereinen

Als letztes Jahr die Ernst-Reuter-Schule in Egestorf im Schulwettbewerb 2022 des Landessportbundes Niedersachen (LSB) den dritten Platz belegte für Grundschulen der 3./4. Klassen mit der absoluten Anzahl von 106 erreichter Sportabzeichen, glich das einer Sensation. Seit mehr als zehn war so etwas nicht vorgekommen! Doch als dann vor kurzem die Nachricht für 2023 bekanntgegeben wurde, die ERS hat mit 136 Urkunden landesweit sage und schreibe sogar 2. Platz belegt, war die Überraschung mit einer kaum für möglich gehaltenen Steigerung perfekt! Für diese Platzierung wurde die ERS mit 300€ ausgezeichnet.

Zur Förderung des Schulsports veranstalten der LSB zusammen mit dem Kultusministerium den „Sportabzeichen-Schulwettbewerb“. Der Sparkassenverband Niedersachsen unterstützt als finanzieller Partner diesen Wettbewerb mit Preisgeldern im Gesamtwert von 20.000€. Dabei werden für die Plätze 1 bis 5 Geldprämien, gestaffelt von 300 bis 100€, ausgeschüttet. Dies gilt sowohl für prozentuale als auch absolute Anzahl erreichter Sportabzeichen. Die Gewinner werden aus der Unterteilung in Grund-, Real u. Berufsschulen sowie Gymnasien verschiedener Altersstufen (Kl. 1/2; 3/4; 5/10; ab11) in acht Wertungsgruppen ermittelt.

Über diese herausragende Platzierung freute sich nicht nur die ERS sondern auch der TSV Egestorf. Ist sie doch Ausdruck der seit Jahren erfolgreichen, engen Kooperation der ERS mit dem TSV Egestorf auf dem Gebiet des Sportabzeichens. Auch seitens des RSB Hannover und des Sparkassenverbandes war die Freude riesengroß einen solch selten in der Region Hannoner auftretenden Preis überreichen zu dürfen.

Der Geldpreis wurde der ERS am Di., 04.06., überreicht von Luise Zobel, Sportabzeichen-Referentin des RSB Hannover, an Edith Lutterbüse, ERS-Schulleiterin, im Beisein von Julia Langner, ERS-Sportreferentin, Martin Wildhagen, Vertriebsmanagement und Kommunikation, Stadtsparkasse Barsinghausen sowie Otto Wachter, Sportabzeichen-Beauftragter TSV Egestorf.

 

Neben dem LSB veranstaltet auch der Regionssportbund (RSB) Hannover einen Sportabzeichen-Wettbewerb für Vereine und Schulen. Für die Sportabzeichen-Saison 2023 belegte der TSV Egestorf bei den Vereinen mit 901 – 1200 Mitglieder mit 220 Sportabzeichen, was einer Urkundenquote von 22,9% entspricht, den ausgezeichneten 2. Platz. Die Auszeichnung für diese Leistung erfolgte bereits am 21.03. in einer RSB-Ehrungsveranstaltung. 

Betrachtet man die Rangfolge unter allen Vereinen ungeachtet der Vereinsgröße erreichte TSV Egestorf mit seiner Urkundenquote regionsweit den 4. Rang und mit der absoluten Anzahl den 6. Platz. Bezogen auf das Jahr 2022 bedeuten diese Platzierungen jeweils eine Verbesserung um einen Rang. Allgemein betrachtet zeigen diese Werte, dass sich die Anzahl abgelegter Sportabzeichen wieder auf dem Vorcorona-Niveau einpendelt. 

Otto Wachter / D S A -Beauftragter TSV Egestorf / 2024-06-04

Fotoserien

2. Platz ERS im LSB-Wettbewerb (DO, 06. Juni 2024)

Die Ernst-Reuther-Grundschule Egestorf (ERS)  wurde für ihren 2.Platz im niedersachsenweiten Wettbewerb des Landessportbundes für das Sportabzeichen 2023 in Grundschulen der 3./4. Klassen geehrt.

Urheberrecht:

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Do, 06. Juni 2024

Weitere Meldungen

Gürtelprüfung bei Ju-Jutsu Katana im TSV Egestorf

Kurz vor den Sommerferien sind 19 Ju-Jutsuka im Alter von 6 bis knapp 14 Jahren nach wochenlanger ...

Parkinson ist nicht ansteckend - Tischtennis schon

“Leute, spielt Tischtennis, wenn ihr diese Krankheit habt”