Startseite
     +++  Lena Aulich erste beim Baldeneysee Lauf in Essen  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Protokolle

Jahrehauptversammlung 2019

 

 

Protokoll

Über die Jahreshauptversammlung des Turn- und Sportvereins Egestorf en V. am Samstag, den 15. Juni 2019, im Vereinsheim Ammerke 1, 30890 Barsinghausen

 

Beginn: 15.30 Uhr

Die Mitglieder wurden fristgerecht schriftlich unter Bekanntgabe der Tagesordnung zur Jahreshauptversammlung eingeladen.

1.   Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

  1. Ehrungen
  2. Genehmigung der Niederschriften der Hauptversammlung vom 18.03.2017
  3. Vorstandsbericht
  4. Kassen- und Revisionsberichte für 2017 und 2018

Entlastung des Vorstandes

  1. Festsetzung der Beiträge
  2. Haushaltsplan 2019 und Rahmenhaushalt 2020
  3. Wahlen
  4. Anträge
  5. Verschiedenes

1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

Dr. Wolf-Kersten Baumann begrüßt die Anwesenden. Namentlich wird begrüßt: Die stellvertretende Vorsitzende des Regionssportbundes Hannover Frau Dagmar Ernst. Anwesend waren 74 Damen und Herren.

2. Ehrungen

Aus terminlichen Engpässen von Frau Ernst, sie hat am selbigen Tag noch eine

Veranstaltung in Kirchdorf zu besuchen, wurde der Tagespunkt Ehrungen an zweiter Stelle anstatt der Genehmigung der Niederschriften der Hauptversammlung vom 18.03.2017 vorgezogen.

Aus der Hand der Vorsitzenden des Regionssportbundes Frau Dagmar Ernst erhalten für 50jährige Mitgliedschaft im Verein die silberne Ehrennadel des Regionssportbundes:

Ursula Fiedler*, Günter Hartmann*, Günter Härtel, Ursula Härtel, Heinrich Laqua, Hans

LüpkeY6erda Rehmet*, Otmar Fiedler*, Christof Gräber*, Jürgen Grigo, Martha Grigo, Guido Steinert, Karin Weckener*

* anwesende Mitglieder

Für 25jährige Vereinsmitgliedschaft werden geehrt:

Britta Baum, Reinhard Brandes, Mirko Dismer, Dr. Thomas Meyer-Uhlich, Wolfgang Miesch,

Ulrich Nitschke, Klaus Pöhls*, Andreas Raetsch, Sabine Uhlich, Bernd Gaida, Birgit Hoffmeister, Christa Keese*, Andy Kreft, Friederike Meinecke, Christoph Mordfeld,

Ilse Salewsi*, Wilhelm Weber*, Paul Zimmermann, Henni Hattendorf, Ralph Ihl, Ilse Kalkbrenner, Helmut Oberheide*, Gisela Stoffregen

Für 40-jährige Vereinsmitgliedschaft werden geehrt:

Hannelore Dreier, Margarethe Hasenjäger, Dieter Olschewski, Karl Schmidbauer, Marlis

Schmidbauer, Hannelore Todtenhausen, Dagmar Zink*, Margret Bohnstengel*, Karl-Heinz

Kalthaus*, Renate Kalthaus*, Karin Malcher*, Siegfried Schöneich, Siegfried Wellnitz*, Edda

Baesler*, Angela Garrels, Helga Pläge*, Helga Plötze, Dr. Wolfgang Radtke, Erika

Ronneburg*, Gisela Wachter, Heiko Warschau, Christa Weinhold*

Für ihre besonderen Verdienste um den Sport erhalten Jörg Jansen, Claudia Scheffer, Markus Becker, Helmut Oberheide und Bernd Gaida die Ehrennadel des Regionssportbundes in Gold.

Herr Otmar Fiedler erhält eine Ehrenurkunde für besondere Verdienste in der Sparte Tischtennis.

Der Gesamtvorstand schlägt Wilhelm Wellhausen zur Ernennung als Ehrenmitglied vor.

Die Genehmigung erfolgt einstimmig.

Frau Ernst vom Regionssportbund würdigt durch eine kurze und persönliche Rede dieses Ereignis.

Die Anwesenden gedenken der in den letzten Jahren verstorbenen Vereinsmitglieder.

  1. Genehmigung des Protokolls der Hauptversammlung vom 18.03.2017

Das Protokoll der Hauptversammlung wurde ohne Einwände genehmigt.

  1. Vorstandsbericht

Der Vorsitzende Wolf-Kersten Baumann berichtet, dass der Verein seit Jahren versucht hat, den Mitgliederschwund zu stoppen. Das erste Mal seit 19 Jahren konnten wir am 1. Januar 2019 feststellen, dass gegenüber demselben Zeitpunkt des Vorjahres, ein Plus von 26 Mitgliedern gezählt wurde. Damit ist der TSV Egestorf der mitgliedsstärkste Verein in Barsinghausen mit 1070 Mitgliedern.

Baumann berichtet, dass leider der Versuch „Rugby" zum 30.06.19 eingestellt werden muss, weil wir nicht genug Kinder haben, um eigene Mannschaften aufzustellen.

Auch machen die Probleme in den Abteilungen Volleyball und Tennis dem Verein zu schaffen.

Der Vorsitzende berichtet von den Investitionen, die der Verein seit der Hauptversammlung

2017 durchgeführt hat. 2017 hat der Verein auf eigene Kosten einen Zaun um das Fußball-

Minispielfeld errichtet, um Klagen der Nachbarn und einen Abbau der Anlage zu verhindern. Nachdem der Platz nur noch mit einem Schlüssel genutzt werden kann, sind die Proteste verstummt.

Das Jahr 2018 war das Jahr der energetischen Sanierung unserer Vereinsgebäude. Alle Fenster und Türen sind gegen entsprechende Elemente im Passivhaus-Standard ausgetauscht worden. Eine neue Heizung und Solarpaneele wurden eingebaut. Kosten in Höhe von € 126.287 wurden mit € 79.369 bezuschusst von der Region Hannover und dem RSB Hannover aus Mitteln des LSB Niedersachsen. Um die Finanzierungslücke zu schließen, wurde ein 2017 von der Hauptversammlung genehmigter Kredit in Anspruch genommen.

Wegen der geringeren Kosten der Sanierung, den höheren Zuschüssen durch die Stadt Barsinghausen und den Anstieg der Mitglieder hatten wir am Jahresende einen Überschuss an Mitteln. Deshalb konnten wir im erlaubten Rahmen auf alle Kredite eine Sondertilgung im Dezember 2018 und noch einmal im Januar 2019 vornehmen.

Weitere Investitionen für das Jahr 2019 konnten in Angriff genommen werden:

In die Umkleiden und Duschen im Untergeschoss wurden neue Lüfter eingebaut, um der Schimmelbildung vorzubeugen.

Die Einfahrt auf den A-Platz wird gepflastert und mit Ablaufrinne und Gully versehen, womit wir das Regenwasser von der Aschenbahn fernhalten. Im Bereich Halle-Fußballausgang wird eine zweite Tür zum Lärmschutz eingebaut, um die Teilnehmer der Übungsstunden in der Halle vor Lärm zu schützen. Diese Tür wird alleine von der Abteilung „Freizeitsport, Gymnastik und Turnen" bezahlt. Für diese Investitionen wurden Anträge auf Bezuschussung eingereicht.

5. Kassen- und Revisionsberichte für die Jahre 2017 und 2018

Der Vorsitzende erläutert die Kassenberichte für die Jahre 2017 und 2018 anhand einer Gegenüberstellung des Steuerbüros. Er weist darauf hin, dass aufgrund einiger falscher Zuordnungen Vergleiche nicht immer möglich sind.

Baumann geht besonders auf die Mitgliedsbeiträge des Vereins und der Abteilungen ein. Er zeigt auf die Zuschüsse von Stadt und Regionssportbund und erläutert die Ausgaben. Die Jahresergebnisse weisen für beide Jahre Überschüsse auf. Der Stand der Kredite zum Jahresende wird aufgezeigt. Fragen dazu wurden nicht gestellt.

Für die Kassenprüfer trägt Hartmut Prelle den Prüfbericht vor: Am 25.04.19 und am 07.06.19 wurden die Kassenprüfungen für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 im Vereinsheim durchgeführt. Sämtliche Buchungsunterlagen waren den Kassenprüfern zugänglich. Es wurde festgestellt, dass der Geschäftsverkehr vollständig und richtig erfasst wurde. Es gab keine Beanstandungen.

Die Kassenprüfer stellen aufgrund der Prüfungen den Antrag:

„Der Vorstand ist für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 zu entlasten."

Die Mitgliederversammlung stimmt einstimmig für die Entlastung des Vorstandes.

6. Festsetzung der Beiträge

Baumann gibt bekannt, dass aufgrund der Haushaltslage keine Erhöhung der

Vereinsbeiträge nötig ist. Allerdings hat der 1. FC Germania seine Beiträge erhöhen müssen.

Der Vorstand des FC bittet den TSV Egestorf die Abteilungsbeiträge für „Fußball" für aktive Erwachsene auf € 5,00 für aktive Kinder und Jugendliche auf € 4,00

festzusetzen.

Die Versammlung stimmt den neuen Beiträgen einstimmig zu.

7 n Haushaltsplan 2019 und Rahmenhaushalt 2020:

Der Vorsitzende erläutert den Punkt „Mitgliedsbeiträge". Zusatzbeiträge sind

Abteilungsbeiträge, die allein von der Abteilung „Turnen" aufgebracht werden.

Unter Zusatzbeiträgen sind die Beiträge zu verstehen, die für die Abteilungen durch unser Büro eingezogen werden und an die Abteilungen abgeführt werden.

Die Zuschüsse sind mit Vorsicht angesetzt, weil die von der Stadt bzw. Regionssportbund erst später festgelegt werden.

Die Pacht wurde herabgesetzt, die Vertrauenspauschale für das Bistro aber erhöht.

Auf die Verpflichtungen des FC Germania und die Außenstände wurde eingegangen.

Auf der Ausgabenseite wird auf den höheren Beitragsanteil von Germania aufmerksam gemacht, der sich aus der Erhöhung des Spartenbeitrags ergibt.

Die Gesamtsumme für die Investitionen ergibt sich aus den drei im Vorstandsbericht genannten Investitionen.

Frau Claudia Scheffer weist darauf hin, dass der Wirt seine angekündigten Öffnungszeiten nicht einhält. Am Tag vor der Hauptversammlung war am Freitag schon wieder sehr früh das Bistro geschlossen, sodass die Tänzer nach dem Training nicht einkehren konnten. Es wäre nicht sehr sinnvoll, dieses Verhalten auch noch zu belohnen, indem die Pacht gesenkt wird. Baumann verspricht, dass der Vorstand noch einmal Gespräche mit dem Wirt führt.

Der Haushaltsvoranschlag 2019 und der Rahmenplan für 2020, der vom Vorstand im Laufe des Jahres angepasst wird, werden von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen.

8. Wahlen

Der Vorsitzende Dr. Wolf-Kersten Baumann teilt mit, dass er nach 36 Jahren als Vorsitzender sich nicht mehr zur Wahl stellt.

Er erklärt, dass er sich mit Erlaubnis der Versammlung selbst als Wahlleiter zur Verfügung stellt.

Der stellvertretende Vorsitzende Frank Krone erklärt seine Bereitschaft sich zur Wahl zu stellen. Baumann fragt, ob es weitere Vorschläge aus der Versammlung gibt. Es gibt keine Vorschläge. Die Versammlung wählt Frank Krone ohne Gegenstimmen zum neuen Vorsitzenden des TSV Egestorf.

Frank Krone nimmt die Wahl an.

Frank Krone übernimmt die Leitung der Versammlung. Frank Krone schlägt der Versammlung vor, den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Karl-Heinz Tiemann wiederzuwählen. Karl-Heinz Tiemann wird ohne Gegenstimmen zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Frank Krone schlägt der Versammlung vor, Wilhelm Rommelmann zum stellvertretenden Vorsitzenden mit dem Geschäftsbereich Finanzen zu wählen. Herr Rommelmann stellt sich kurz vor. Weitere Vorschläge aus der Versammlung gibt es nicht.

Herr Rommelmann wird mit 2 Gegenstimmen zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Er nimmt die Wahl an.

Zu Kassenprüfern werden einstimmig gewählt:

Dr. Otto Wachter und Christian Japtok

Zwei weitere Mitglieder werden von der Versammlung einstimmig ebenfalls zu Kassenprüfern gewählt:

Klaus-Detlef Richter und Uwe Rausch.

Die Kassenprüfer nehmen die Wahl an.

Karl-Heinz Tiemann ergreift das Wort, geht auf die Verdienste des scheidenden

Vorsitzenden ausführlich ein und schlägt der Versammlung vor, Baumann zum

Ehrenvorsitzenden zu ernennen. Ohne Gegenstimmen stimmt die Mitgliederversammlung zu. Die Mitglieder stehen alle auf und danken dem scheidenden Vorsitzenden mit langanhaltendem Beifall.

9. Anträge

Anträge liegen keine vor.

10. Verschiedenes

Der neue Vorsitzende Frank Krone teilt den Mitgliedern mit, dass der Verein im 2. Quartal 2020 sein 125-jähriges Bestehen feiern will. Mit den Planungen wird nach den Ferien begonnen.

Frank Krone schließt die Versammlung gegen 17.30 Uhr.

Barsinghausen, den 15.06.2019           

Frank Krone

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
 
 Schriftgröße:  
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten