Bannerbild
     +++  Volleyball ist wieder aktiv  +++     
(05105) 809274
Link verschicken   Drucken
 

Training ???

04. 06. 2020

Volleyball-Artikel

„Fünfundzwanzig“

Das Gesicht läuft rot an, die Muskeln zittern und der Schweiß läuft.

„Sechsundzwanzig“

Die Zeit vergeht und vergeht nicht und alles tut nur noch mehr weh.

„Siebenundzwanzig“

„Hey, du bist dran!“ „Oh, sorry, achtundzwanzig“

Jetzt sind alle am Schwitzen und Zittern.

„Neunundzwanzig“

Und je nachdem wer jetzt an der Reihe ist, kommt endlich die lang ersehnte Dreißig oder

es zieht sich noch länger hin. Wovon ich rede, na vom Planken natürlich!

Zum Glück bin ich die letzte Person, die zählen muss. Also..

„Und wo waren wir noch mal? Ach ja,... dreiii...ii..ßßii...iiigg!“

Schnaufend fallen wir alle auf den Boden und wischen uns die vom Hallenboden

verstaubten Hände ab.

„Will noch jemand was für den Rücken machen?“

Stöhnen antwortet.

„Hey okay, dann macht jeder 20 Wiederholungen im eigenen Tempo!“

Und so geht es weiter. Übung für Übung, bis wir alle aufgewärmt sind und mit dem

Einspielen beginnen können.

Was vermisse ich vom Training am meisten? Das Geräusch der Bälle auf dem Boden, das

Quietschen der Turnschuhe, den Teamgeist, wenn wir uns immer bessere und gemeinere

Aufwärmübungen ausdenken, den „Kniebeugensong“ oder einfach zum Training zu

kommen und ein paar Stunden abzuschalten und danach mit einem guten Gefühl nach

Hause gehen zu können? Oder aber vielleicht sogar, dass wir unser Netz, mit dem wir seit

Jahren spielen immer noch nicht reibungslos aufbauen können. Randnotiz: Wenn Ihr

darüber jetzt lacht, dann kennt ihr unser Netz nicht!

Tja, was davon fehlt mir am meisten? Einigen fehlt vielleicht die eine oder andere Sache

mehr als das Restliche. Mir fehlt alles. Manche Leute machen Sport gerne alleine, andere

gehen lieber ins Fitnessstudio. Ich bin da eher der Teamplayer. Klar, zu Hause kann man

auch trainieren und ein bisschen Volleyball im Garten spielen – meine Schwester kann

Euch da ein Lied von singen - und doch kommt nichts davon ans Training heran. Kann es

gar nicht, denn ohne sein Team ist es nicht das Gleiche. Und da ist es egal, wie alt man

ist, ob man noch zur Schule geht, mitten in der Ausbildung oder im Studium steckt, das

alles schon hinter sich hat oder nicht. Denn eines vereint uns alle, die Liebe zum

Volleyball.

„Volleyball macht Spaß... manchmal“, sagt unser Trainer immer gerne. Das stimmt und

gerade müssten wir eigentlich auf dem Beachplatz stehen und uns in den Sand

schmeißen. Aber es läuft nicht immer so, wie wir das wollen. Trotzdem wünsche ich mir,

dass wir uns so bald wie möglich wieder zum Spielen treffen können.

Und wer freut sich denn wohl nicht jetzt schon auf den Muskelkater nach dem ersten

Training?

Haltet die Ohren steif, und bis bald, Lydia aka Rapunzel

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
 
 Schriftgröße:  
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten